Wichtiger als Qualität?

Was gibt es wichtigeres als Qualität in der Softwareentwicklung? Wenn man die Frage so stellt, bekommt man immer “Nichts!” als Antwort. Trotzdem ist das dann aber nicht das, was wir in der Praxis sehen. Schulung? Keine Zeit. TDD? Keine Zeit. Code Reviews? Keine Zeit. Warum tappen wir in der Softwareentwicklung immer wieder in die gleiche Falle?

Schlechte Qualität führt unweigerlich in eine Spirale. Es entstehen Bugs, die wir in nachfolgende Sprints oder schlimmstenfalls sogar Projekte “mitnehmen”. Diese Bugs sind extrem schwer zu planen. Sie sind viel Aufwändiger als gleich gute Qualität anzuliefern. Und sie hindern uns wieder daran “wichtiges” zu tun – nämlich qualitativ hochwertige Software abzuliefern. Stattdessen beschäftigen sie uns mit dringlichem – nämlich dem Beheben der Fehler und dem besänftigen des eskalierenden Kunden.

Aber wie können wir uns aus dieser Spirale lösen? Der einzige Punkt an dem wir ansetzen können ist die Qualitätssicherung – und zwar auch, wenn der Termindruck schon da ist und das Projekt schon in Schieflage ist. Wir müssen uns die Zeit für die Qualität von neuem Code nehmen. Ziel muss es immer sein am Ende eines Sprints fehlerfreie und getestete Software abzuliefern. Dass so dies nicht zu 100% erreichbar ist wissen wir alle. Aber wir müssen es versuchen. Mit den Fehlern die eh auftauchen haben wir genug. Wir dürfen nicht durch Fahrlässigkeit in Kauf nehmen, dass es noch mehr werden. Wir lügen uns sonst nur in die eigene Tasche, wenn wir mehr Story Points am Ende des Sprints abliefern, als wir eigentlich leisten können. Die Fehler in den nächsten Sprints kommen ja dann noch obendrauf.

Wir müssen uns Zeit für wichtiges nehmen, dann nimmt das dringliche ab und macht uns weniger Stress. Wir können uns dann voll darauf konzentrieren fehlerfreie Software in einem angemessenen Pace zu erzeugen – und der Kunde wird es uns letztendlich danken. Lieber verzögern wir den Go-Live einer stabilen Software, als mit einer fehleranfälligen Software pünktlich uns die Akzeptanz der Benutzer zu verprellen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s